Logo VECO Group
Swiss Advisors 1973

Die VECO Group ist eines der bedeutendsten, sich in Privatbesitz befindlichen und unabhängigen Multi-Family-Offices der Schweiz mit Niederlassungen in Lugano, Dubai, Abu Dhabi und Hongkong.

Veco Group - Foto del lago di Lugano

Die Schweiz

Die VECO Group ist in der SCHWEIZ vertreten, mit Hauptsitz in Lugano, wo sie bereits seit 1973 tätig ist. Schon seit vielen Jahren wird die Schweiz in internationalen Rankings als das weltweit beste Reiseziel zum Leben und Arbeiten eingestuft. Zu den wichtigsten Aspekten gehören zweifellos die Sicherheit, das solide Bildungssystem, die politische Stabilität, ein föderalistisches System mit geringem bürokratischen Aufwand, ein weit verzweigtes Handelsnetz, ein solider Finanz- und Kapitalmarkt, eine günstige Besteuerung sowie ein internationales Logistiksystem und schließlich ein multikulturelles Umfeld mit einer hohen Lebensqualität.

Genau dieses intelligente Zusammenspiel von Elementen bildet den wahren Mehrwert für all diejenigen, die in der Schweizerischen Eidgenossenschaft tätig werden wollen. Selbst unter schwierigen Umständen wie z. B. der Covid-19-Pandemie konnte sich das Land dank unverzüglicher und rechtzeitiger Interventionen zur Wirtschaftsförderung behaupten. Als eine der liberalsten und wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften der Welt bietet die Schweiz eine perfekte Synergie aus Elementen, die den Unternehmergeist fördern, wie etwa niedrige Inflationsraten, geringe Kapitalkosten, sozialer Frieden, ein günstiges Investitionsklima und eine solide Kaufkraft.

Dieses harmonisch aufeinander abgestimmtes Zusammenwirken führt dazu, dass die Schweiz nach wie vor eines der attraktivsten Länder ist, um zu leben und geschäftlich tätig zu sein. Mehr als 50.000 neue Unternehmen werden jedes Jahr gegründet. Die Gründung eines Unternehmens ist ein schneller und unkomplizierter Vorgang, für den je nach Zweck und Zielsetzung verschiedene Gesellschaftsformen zur Verfügung stehen.

Einsichten: Die Schweiz heute

Vereinigte Arabische Emirate

Swiss International Legal Consultants Ltd. – Abu Dhabi, die seit kurzem zur VECO Group gehört, ist Teil von SWISS, einer auf Unternehmens- und Managementberatung sowie Buchhaltungs- und Rechtsdienstleistungen ausgerichteten Gruppe mit Niederlassungen in Dubai und Abu Dhabi. Die Gruppe verbindet schweizerisches und internationales Fachwissen mit fundierter Erfahrung in den Märkten des Nahen Ostens, wo sie bereits seit 1970 tätig ist. Die Swiss Group besteht aus erfahrenen schweizerischen und internationalen Fachleuten, Anwälten und Buchhaltern, die 7 Sprachen beherrschen und für Unternehmen da sind, die sich im Nahen Osten niederlassen oder bestehende Strukturen und Unternehmen verwalten möchten.

Nach Saudi-Arabien sind die Vereinigten Arabischen Emirate die zweitgrößte Volkswirtschaft im Nahen Osten und gemessen am BIP pro Kopf eines der reichsten Länder in der Region. Die Föderation der VAE ist von der Struktur her ähnlich aufgebaut wie die Schweiz. Heute umfasst sie die sieben Emirate Abu Dhabi (die Hauptstadt), Dubai, Schardscha, Adschman, Umm al-Qaiwain, Ras Al Khaimah und Fudschaira.

Bis zur Entdeckung des Öls in den 1950er Jahren bestand die Wirtschaft der VAE hauptsächlich aus der Fischerei und einer rückläufigen Perlenindustrie. Mit der Aufnahme der Ölexporte in den frühen 1960er Jahren veränderten sich die Gesellschaft und die Wirtschaft des Landes. Die Wirtschaft der VAE ist inzwischen die am stärksten diversifizierte im Golf-Kooperationsrat, während sich Dubai, die bevölkerungsreichste Stadt der VAE, zu einer globalen Großstadt und einem internationalen Drehkreuz für Luft- und Schifffahrt entwickelt hat.

Angesichts der Bemühungen zur Diversifizierung seitens der Regierung ist das Land nun weit weniger abhängig von Öl und Gas und setzt stattdessen verstärkt auf den Tourismus und die Wirtschaft. Die Expo 2020 Dubai war 6 Monate lang Gastgeber für alle Welt. Auf dem Programm standen jeden Tag einzigartige Erlebnisse und sie diente als Sprungbrett für eine wirtschaftliche Plattform, die bereits in vielerlei Hinsicht richtungsweisend war und das Wachstum sowie die Entwicklung eines ganzen Landes beschleunigte.

Besuchen Sie die Website

Hongkong

Auch als die „Brücke nach China“ bekannt.

Im Anschluss an den ersten Opiumkrieg nahm die Insel Hongkong eine entscheidende Rolle in der Geschichte ein, als sie im Vertrag von Nanking 1842 von China auf unbestimmte Zeit an Großbritannien abgetreten wurde. In der Konvention von Peking von 1860 wurden nach dem zweiten Opiumkrieg neue Abtretungen an Großbritannien festgelegt, die für einen Zeitraum von 99 Jahren gewährt wurden: vom 1. Juli 1898 bis zum 30. Juni 1997.

Als sich 1982 das Ende der britischen Kontrolle über die „New Territories“ anbahnte, nahmen China und Großbritannien Verhandlungen auf, in denen über die Zukunft Hongkongs entschieden werden sollte. In einem 1984 in Peking unterzeichneten bilateralen Abkommen versprach China, dass das sozialistische Wirtschaftssystem Chinas gemäß der Formel „ein Land – zwei Systeme“ nicht auf Hongkong angewandt werden würde, und verpflichtete sich, 50 Jahre lang (d.h. bis 2047) das Rechtssystem, das vor dem Wechsel der Souveränität bestand, zu respektieren. Allerdings wäre China für die Außenpolitik und die territoriale Verteidigung zuständig.

Hongkong ist gegenwärtig eines der weltweit wichtigsten Zentren für Tourismus, Industrie, Wirtschaft und Handel sowie ein wichtiger Knotenpunkt für den Handel mit dem chinesischen Festland.

Die VECO Group bietet dank Partnerschaften mit lokalen Vermittlern integrierte internationale Steuerberatung, Unternehmensdienstleistungen und Unterstützung im Bereich des internationalen Handels an.